Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

In der Woche vom 18.11 – 22.11.2019 haben wir das Projekt,

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage kennengelernt.

Wir haben erklärt, was Courage bedeutet und was Rassismus ist. Aber wir haben auch besprochen, was Diskriminierung (Ausgrenzung) ist und wieso Menschen ausgegrenzt werden.

Wir haben Playmobilvideos gedreht, bei denen es um Ausgrenzung ging. Es wurden dort Beispiele gezeigt. Zwei Menschen wurden ausgegrenzt, weil sie homosexuell sind.

Danach mussten wir für eine Präsentation vor der Schule üben. Anschließend haben wir die Idee gesammelt, dass wir ein Rollenspiel zeigen. Am Freitag haben wir präsentiert. Nach der Präsentation haben einige Schüler schon das Versprechen unterschrieben. 

  

Wir hatten außerdem Besuch von unsern Paten, den Barnern 16 aus Hamburg Altona. Zusammen haben wir über die Diskriminierung gesprochen.

 

Ein Bericht von Nikolaj