Wetterbedingte Unterrichtsausfälle

Wetterbedingte Unterrichtsausfälle sind zum Glück sehr selten. Sie werden grundsätzlich vom Bildungsministerium in Kiel angeordnet. Solche Unterrichtsausfälle können das ganze Land Schleswig-Holstein oder nur einzelne Regionen betreffen. Es gibt sie nur, wenn bei schwere Unwetter (Eisregen, Orkan, außergewöhnliche Schneefälle o.ä.) zu erwarten sind, die eine Gefahr für die Schüler insbesondere auf dem Schulweg darstellen können.

Die Entscheidungen über solche Unterrichtsausfälle sind naturgemäß oft dringlich und schnell zu veröffentlichen. Das Land hat hierzu eine Winter-Hotline eingerichtet, die man im Zeifelsfall immer anrufen kann: 0800 18 27 27 1.
Daneben findet die Bekanntgabe über die Medien (insbesondere Rundfunk) statt, noch bevor die Schulen im Einzelnen informiert werden. Aktuellste und weitergehende Informationen auch unter diesem Link: www.bildung.schleswig-holstein.de

Die Schulen sind auch bei wetterbedingten Unterrichtsausfällen durch Lehrkräfte besetzt.

Wenn einmal unsere Busse aus besonderen Gründen nicht fahren können, werden Eltern wie bisher über die Busfahrer selbst informiert.